Vernetzung von Gemeinschaftsgärten

... in BERLIN

Forum Stadtgärtnern
seit 2014: Zusammenschluss des Gartenaktivist*innentreffens und des „Runden Tisches urban gardening“ (DBU-Projekt), Thematische Foren, ca. 4x jährlich an wechselnden Orten und wechselnd organisiert. Interesse mal eins auszurichten? Kontakt: forumstadtgaertnern[at]t-online.de


Gartenaktivist*innentreffen
Vernetzungstreffen seit 2010 vom Allmende-Kontor initiiert: Aller 2 Jahre treffen sich Aktive aus urbanen Gärten, tauschen sich aus, vernetzen sich und haben es gut miteinander. Ausdrücklich sind auch Kleingärtner*innen, Gartenarbeitsschulen und andere urbane Gartenformen willkommen! Kontakt: gartenaktivistin[at]web.de


Werkstattgespräche urbanes Gärtnern mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Seit 2012 gibt es diese vom Allmende-Kontor gemeinsam mit SenStadtUm angestoßene Runde 3-4 mal imJahr. Bisherige Themen u.a.: Grünflächenpflege in Berlin, essbare Stadt(teile), Nutzungsverträge, IGA. Immer mit dabei: konstruktive Kritik, streitbare Themen, Kooperation, von- und übereinander lernen! Kontakt:
gartenaktivistin[at]web.de


E-maillisten
Allgemein Wissenswertes, Informatives und news rund um urbane Gemeinschaftsgärten bundesweit kommen über die Liste: alle[at]urbane-gaerten.de Diese Liste wird von der anstiftung gehostet. Noch nicht drin? Infos an: daniel.ueberall[at]anstiftung.de
Eher Berlin bezogene Infos zum Thema, und gerne auch mal zu Agrarpolitik relevante Themen aus aller Welt, laufen über die Liste: agkleinstlandwirtschaft[at]urbanacker-berlin.net Wer noch nicht in der Liste ist, das aber möchte, schickt bitte eine E-Mail an Wilfried Buettner, der die Liste betreut und hostet: kolonie-tempelhofer-berg[at]t-online.de


Gartenkarte
Die erste open source druckbare Karte der Gemeinschaftsgärten und Projekte der urbanen Landwirtschaft in Berlin entstand mit maßgeblicher Mitwirkung des Allmende-Kontors, vor allem Severin, der das Werk koordinierte. Daten beruhen auf den Eintragungen bei stadtacker.net (siehe unten). www.gartenkarte.de

 

... BUNDESWEIT

Sommercamp urban gardening
jährliches Camp seit 2012, initiiert von der anstiftung für alle Stadtgärtner*innen, wechselnde Städte, mit hochgradigem DIY-Faktor, vielfältigen selbstorganisierten workshops, Superstimmung, viel Draußensein, tolles Essen. Allmende-Kontor immer mit dabei. Kontakt und Info: www.anstiftung.de/urbane-gaerten/sommercamp


Das Urban-Gardening-Manifest: Die Stadt ist unser Garten

Über 120 Gemeinschaftsgärten und Initiativen bundesweit haben das Manifest unterschrieben. Sie bilden eine Stimme, die nicht überhört werden kann. Und sie kann noch "lauter" werden: Unterschreibt und verbreitet das Manifest! Alle Infos, Hintergründe, Materialien, Unterzeichner*innen und natürlich das Manifest unter www.urbangardeningmanifest.de


Netzwerktagung der Interkulturellen Gärten

seit 2002, jährliches Netzwerkstreffen der Interkulturellen Gärten bundesweit, ebenso initiiert und organisiert von der Stiftungsgemeinschaft, immer in anderen Städten und Gärten, ein Juwel der Gartenvernetzung mit Aktivist*innen der ersten urban gardening - Stunde, ein Pool voller Wissen, Lebenserfahrung, Wärme und Freude. Unbedingt hinfahren. Machen wir auch. Kontakt und Info: www.anstiftung-ertomis.de/urbane-gaerten/netzwerktagungen


Stadtacker.net

Die bundesweite online-Plattform für urbane Landwirtschaft. Mit umfassenden Infos zu Theorie und Praxis des Stadtackerns, zu Forschung, Medien und natürlich zu Aktuellem und Terminen. Das Allmende-Kontor hat die Plattform kooperativ mitinitiiert. Jede*R kann mitmachen, die Seite weiter zu befüttern, sonst wächst sie nicht. Also stöbern und am Besten schnell registrieren unter www.stadtacker.net


... in EUROPA

We-Traders - ein Europäisches Vernetzungsprojekt
Unter dem Namen "We-Traders – tausch ? Krise gegen Stadt " lief ein 1-jähriges, europäisches Vernetzungsprojekt von Initiativen - Träger ist das Goethe-Institut. workstation ideenwerkstatt berlin e.V. wurde dazu eingeladen und beteiligte sich im Bereich urban gardening mit dem Allmende-Kontor. Alle Infos gibts bei workstation und beim Goethe-Institut.


Hortis - Horticulture in Towns for Inclusion and Socialisation

workstation war u.a. mit dem Allmende-Kontor Partnerin des europäischen HORTIS-Projekts. Das will sozialen Ausschluß bekämpfen und lebenslanges Lernen unter Erwachsenen fördern, speziell durch Gemeinschaftsbildung und Gärtnern in der Stadt. Infos: www.hortis-europe.net/